Lerntagebücher werden eingesetzt um die persönliche Auseinandersetzung der Lernenden mit den Lerninhalten zu fördern. Dabei werden die Lerninhalte besser vertieft und verstanden. Empfehlenswert ist diese Methode, wenn die Lernenden eigene Erfahrungen und Einstellungen reflektieren und adaptieren sollen. Studien haben gezeigt, dass Lerntagebücher das langfristige Lernen fördern, und besonders für das anwendungsorientierte Lernen geeignet sind.

Hilfreiche Leitfragen werden gestellt:

Unterstützung durch interaktive Übungen, Checklisten oder Arbeitsanleitungen wird gegeben.

Umsetzungs-Beispiele:

Die letzte Seite jedes e-Learning Moduls wird dem Lerntagebuch gewidmet. Es werden ausgewählte Fragen gestellt und Erinnerungsstichworte gegeben. Schritt für Schritt entsteht ein individuelles schriftliches Protokoll: Welche Themen wurden bereits gemacht, was wurde gelernt, was war hilfreich, was unterstützt mich bei meiner täglichen Arbeit…

Lerntagebuch_Hypoxi

 

Beispiele für interaktive Übungen in der Lernumgebung (Lernplattform):

Kompetenztrainer1

Kompetenztrainer2